Sportübung: Knie heben seitlich

3. Mai 2018 | Sport | Ohne Kommentare

Das Wetter hat sich wieder gebessert. Bei blauem Himmel und Sonnenschein macht das Training draußen nochmal so viel Spaß. Deshalb gibt es heute für euch eine relativ einfache Übung, die aber viel bringt und die ihr leicht überall ausführen könnt. Ihr könnt sie in euer Training einbauen, sie an den Anfang stellen oder damit abschließen.

Ausgangsstellung

- Ihr steht etwa schulterbreit und haltet die Hände locker vor dem Oberkörper.

Ausführung

- Ihr winkelt das rechte Bein an und hebt das rechte Knie gerade zur Seite nach oben; so weit wie es geht. Das linke Bein bleibt dabei gerade.
- Versucht das Gleichgewicht zu halten und verharrt mit dem Knie in der höchsten Position 5 Sekunden lang.
- Greift mit der rechten Hand zum rechten Unterschenkel und versucht, das Knie noch ein wenig höher zu ziehen. Auf der Oberschenkelinnenseite darf es dabei leicht ziehen; denn wir wollen jetzt noch etwas dehnen.
- Lasst anschließend das Bein los und führt das Knie langsam wieder nach unten. Nicht fallen lassen!
- Stellt euch in die Ausgangsposition und wiederholt die Übung mit dem linken Bein.
- Nach fünf Ausführungen auf jeder Seite lockert ihr die Beine und Hüften durch Ausschütteln und lockeres Hüftkreisen. Danach könnt ihr einen zweiten Satz angehen.

Variante

- Wenn das Knie die höchste Position erreicht hat, könnt ihr euer Bein langsam strecken.
- Sobald das Bein gestreckt ist, haltet die Position 5 Sekunden lang.
- Danach könnt ihr dehnen, indem ihr das gestreckte Bein hochzieht. Ihr könnt aber auch erst das Bein vor dem Dehnen wieder anwinkeln.

Mit dieser Übung kräftigt ihr die seitliche Muskulatur in Oberschenkel, Gesäß und Rumpf. Ferner ist euer Gleichgewichtssinn gefragt und durch das anschließende Dehnen tut ihr noch etwas für eure Beweglichkeit.

Viel Spaß und bleibt sportgesund!

Andreas & Dennis

ApoPhysio oHG Andreas Binninger & Dennis Gülden

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.