Immer noch aktuell: Vitamin D

28. Februar 2017 | Expertentipp | Ohne Kommentare

Gestern war Rosenmontag und zigtausende Menschen feierten zusammen auf den Straßen der Karnevalshochburgen. Zur Zeit ist die Ansteckungsgefahr für Erkältungskrankheiten besonders groß. Doch nicht nur die Nähe vieler Menschen zueinander und das kalte Winterwetter fördern einen Infekt. Auch Vitamin D-Mangel kann das Erkrankungsrisiko erhöhen. Vitamin D ist eigentlich kein Vitamin, sondern ein Hormon, das wir selber bilden können. Voraussetzung dafür ist allerdings eine ausreichende Sonneneinstrahlung. Von Oktober bis März ist die Strahlungsintensität in Deutschland so schwach, dass wir selbst bei einem Aufenthalt in der Sonne kein Vitamin D mehr bilden können. Über die Wintermonate fällt unser Vitamin D-Blutspiegel deshalb kontinuierlich ab. Wir wissen inzwischen, dass Vitamin D nicht nur für den Calciumhaushalt und gesunde Knochen wichtig ist, sondern unter anderem auch für das Immunsystem. So ist es auch nicht verwunderlich, dass alle Jahre wieder Erkältungsviren gerade zu Jahresbeginn besonders leichtes Spiel haben, wenn wir bereits einige Wochen Lichtmangel hinter uns haben. Vitamin D findet sich nur in einigen wenigen natürlichen Nahrungsmitteln in so ausreichender Menge, dass wir die fehlende Eigenproduktion über unsere Ernährung ausgleichen können. Am meisten enthält Lebertran, gefolgt von fetten Fischsorten. Danach kommen diverse Milchprodukte und Pilze, in denen der Gehalt aber bereits zu gering ist. In Obst und Gemüse ist das Hormon nicht enthalten.

Mein Tipp: Gerade jetzt zur Hochzeit der Erkältungskrankheiten macht es immer noch Sinn mit einer Vitamin D-Prophylaxe zu beginnen, auch wenn es nur noch wenige Wochen dauert, bis die Sonne wieder stärker scheint. Infrage kommen zum Beispiel Fischölprodukte oder Vitamin D-Tabletten. Lassen Sie sich am besten vom Apotheker Ihres Vertrauens beraten.

Herzlichst Ihr Apotheker Andreas Binninger

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.