Die Gruppe der B-Vitamine

11. September 2017 | Expertentipp | Ohne Kommentare

In den Anfängen der Vitaminforschung gab es zunächst nur eine grobe Unterscheidung in die Kategorie fettlöslich, die mit dem Buchstaben A gekennzeichnet wurde, und wasserlöslich, mit der Kennzeichnung B. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht bekannt, dass das seinerzeit vermeintlich isolierte wasserlösliche B-Vitamin in Wirklichkeit aus mehreren Substanzen bestand. Der Buchstabe B als Oberbegriff dieser Substanzen hat sich jedoch weiter durchgesetzt und wurde für alle später in dieser „Mischung“ entdeckten Vitamine beibehalten.

Die Gruppe der B-Vitamine umfasst heute insgesamt acht Stoffe, die chemisch höchst unterschiedlich sind. Ihnen gemein ist, dass sie allesamt wichtige Funktionen im menschlichen Energiestoffwechsel erfüllen, die an vielen Stellen ineinander greifen, sodass der Mangel eines einzelnen B-Vitamins eher selten ist, sondern wenn zumeist gleich mehrere fehlen.

 

Die acht B-Vitamine sowie einige ihrer wichtigen Funktionen lauten:

  • Vitamin B1, Thiamin, das Vitamin insbesondere für die Nervenfunktion und die Energiegewinnung aus Kohlenhydraten sowie den Aufbau von Kollagen in Haut, Knorpel und Knochen.
  • Vitamin B2, Riboflavin, das Vitamin für die Fett- und Eiweißverdauung, Eisenverwertung, Produktion der Schilddrüsenhormone und Aktivierung der Vitamine B3 und B6.
  • Vitamin B3, Nicotinsäure (Niacin), ein Vitamin, das ebenfalls eine Rolle bei der Verdauung spielt sowie bei der Hormonbildung und Reparatur der Erbsubstanz.
  • Vitamin B5, Pantothensäure, spielt eine Rolle bei der körpereigenen Cholesterinsynthese und im Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel. Es ist besonders wichtig für gesunde Haut und Haare.
  • Vitamin B6, bestehend aus drei Substanzen, dem Pyridoxin, Pyridoxamin und Pyridoxal, ein Vitamin, das eine sehr wichtige Rolle im Aminosäurenstoffwechsel spielt, im Immunsystem, bei der Blutbildung und bei der Bildung von Niacin (Vitamin B3).
  • Vitamin B7, Biotin, ist am Stoffwechsel von Fetten, Eiweißen und Kohlenhydraten beteiligt und hat einen wichtigen Einfluss auf die Regulation des Blutzuckerspiegels.
  • Vitamin B9, Folsäure, spielt eine große Rolle im Stoffwechsel aller sich schnell teilenden Zellen (siehe hierzu auch den Artikel über Folsäure vom 21. August).
  • Vitamin B12, Cobalamin, das Vitamin, das besonders für die Blutbildung sehr wichtig ist, für die Aktivierung von Folsäure und die Synthese der DNA.

 

Dass die B-Vitamine nicht fortlaufend nummeriert sind hat übrigens damit zu tun, dass eine Reihe Substanzen aus der Liste weggefallen sind, die bei ihrer Entdeckung zunächst als Vitamine eingeschätzt wurden.

B-Vitamine sind in der Natur weit verbreitet. Sie finden sich in pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln. Eine Ausnahme bildet lediglich das B12, das fast nur in tierischen Lebensmitteln vorkommt. Bei einer abwechslungsreichen Mischkost ist bei normal gesunden Menschen für die meisten B-Vitamine nicht mit einem Mangel zu rechnen. Mangelzustände entstehen vor allem durch sehr einseitige Ernährung mit Fast Food und geringwertigen Industrienahrungsmitteln sowie durch Nahrungsverzicht im Rahmen von Diäten. Problematisch, auch bei abwechslungsreicher Ernährung, ist die Folsäure, da sie sehr licht-, luft- und temperaturempfindlich ist. Mangel kann hier vor allem durch zu lange Lagerung und falsche Zubereitung von Lebensmitteln entstehen. Ein hohes Risiko für einen B12-Mangel tragen strenge Veganer, wegen des Verzichts auf tierische Lebensmittel.

 

Mein Tipp: Achten Sie im Rahmen einer Gewichtsreduktion oder bei einseitiger Ernährung auf eine ausreichende Zufuhr der B-Vitamine. Als Veganer sollten Sie unbedingt B12 einnehmen. Das kann allerdings kurmäßig erfolgen, da Vitamin B12 in der Leber gespeichert wird. Wissenswert ist auch, dass sich die B-Vitamine 1 und 6 hoch dosiert als ergänzende Therapeutika u.a. bei Nervenreizungen und -entzündungen bewährt haben. Welche Präparate für Sie sinnvoll und geeignet sind, wird Ihnen der Apotheker Ihres Vertrauens gerne zeigen.

 

Herzlichst Ihr Apotheker Andreas Binninger

 

ApoPhysio oHG Andreas Binninger & Dennis Gülden www. apophysio.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.