Barrenstütz oder Dips to go...

9. Februar 2017 | Sport | Ohne Kommentare

Eine ebenso einfach wirkende aber dennoch sehr effektive Übung sind die Dips. Ursprünglich wurde diese Übung zwischen zwei Stangen ( Barren ) oder an den Ringen ausgeführt. Sie sind fester Bestandteil bei vielen Turnübungen. Wie alle hier vorgestellten Übungen könnt ihr die Dips einfach überall ausführen. Klassisch im Fitnessstudio an den entsprechenden Trainingsgeräten, aber auch wieder zu Hause, im Hotel oder draußen. Mit dieser Übung trainiert ihr eure Armmuskulatur, besonders die Oberarmrückseite, den Schulterbereich und die Brustmuskulatur.

Wir zeigen euch hier eine Möglichkeit mit den Dips zu trainieren.

 

Dips-2Dips-1

Ausführung:

  • Ihr stützt euch nach hinten auf einer Bank, einen Stuhl oder einen Tisch ab.
  • Die Beine sind nach vorne ausgestreckt , die Füße werden zum Körper herangezogen, das Körpergewicht liegt auf den Fersen.
  • Nun beugt ihr die Arme im Ellbogen an und bewegt euch damit nach unten.
  • Dann streckt ihr die Arme wieder und bewegt euch damit nach oben, die Arme immer leicht gebeugt lassen.

 

Je nachdem wie weit ihr die Bewegung ausführt, könnt ihr den Schwierigkeitsgrad anpassen.

Varianten sind zum Beispiel das anheben eines Beines oder die Arbeit mit mobilen Unterlagen unter den Füßen.

 

  • Ihr wiederholt diese Übung je nach Schwierigkeitsgrad 10-20 mal, in 3-4 Sätzen.

 

Dennis Gülden, Physiotherapeut, Osteopathie BAO, Kinderosteopathie, Personal Trainer, Dozent

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.